thyssenkrupp Info

Miniapolis ist die erste betriebsnahe Kindertagesstätte von thyssenkrupp, die im August 2012 ihre Pforten auf dem Gelände des 2010 errichteten Verwaltungsstandortes – dem thyssenkrupp Quartier – eröffnet hat. Auf dem Gelände und in umliegenden Gebäuden am Standort Essen arbeiten rund 3.000 Mitarbeiter.

Fokus Technik und Naturwissenschaften

Die Kita Miniapolis soll ein Ort für zeitgemäße frühkindliche Bildung sein.
Es ist thyssenkrupp ein besonderes Anliegen, Verantwortung für eine gute
Bildung der nachwachsenden Generation zu übernehmen. Dabei wird hier
ein Fokus auf Technik und Naturwissenschaften gelegt. Insbesondere im
Hinblick auf den schon jetzt großen und künftig noch größeren Bedarf an
hochqualifizierten Naturwissenschaften, Ingenieuren und Technikern soll
erreicht werden, bei den Kindern schon früh auf spielerische Weise die
Forscher- und Entdeckerlust zu wecken. Dabei sollen aber auch die anderen
Bildungsbereiche – z. B. die sprachliche, künstlerische oder musische Bildung – nicht vernachlässigt werden. Vor diesem Hintergrund hat sich thyssenkrupp für eine Ausrichtung nach den Prinzipien der bildungsorientierten Reggio-Pädagogik entschieden, die in besonderer Weise die individuelle Entwicklung jedes Kindes im Fokus hat. 

Auch mit Initiativen wie „Zukunft Technik entdecken“ fördert thyssenkrupp den Dialog zum Thema Technik quer durch alle gesellschaftlichen Gruppen und Altersklassen, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus ist thyssenkrupp seit vielen Jahren Partner von „Jugend forscht“.

Weiterführende Informationen:

http://www.zukunft-technik-entdecken.de

http://www.thyssenkrupp.com/de/nachhaltigkeit